Eisbären, Knut und Flocke

Zookritik am Beispiel der Eisbären

Derzeit beschäftigen wir uns vor allem mit dem Thema Knut und Flocke, den beiden Eisbären, die künstlich aufgezogen wurden bzw. werden.

Beide Tiere symbolisieren ein völlig verfehltes Mensch- Tierverhältnis, sowohl bezüglich der Öffentlichkeit und Besucher, denen sie oft als psychische Kompensationsobjekte und Projektionsflächen ihres eigenen Narzissmus dienen, als auch bezüglich verhaltensbiologisch und ethologisch inkompetenter und zudem gewinnorientierter Zoofunktionäre, die Tiere als Showobjekte vernutzen und dabei auch die Öffentlichkeit hinters Licht führen.
Für uns sind diese Fälle willkommene Ereignisse, um aufzuzeigen, worum es uns geht.

Als tierfachlich versierte Tierschutzorganisation bringen wir unser Know- how ein, um den betroffenen Tieren unsere Stimme zu leihen.

Lesen Sie unsere Presseerklärungen, Offenen Briefe und die Artikel, die wir bereits in den Printmedien ermöglichten.

Links zu diesem Thema:

Briefe

Artikel

Presseerkläerungen

 

Zusätzliche Informationen